Kauf auf Rechnung


In der Regel können Sie bei uns schon von der ersten Bestellung an per Rechnung bezahlen.
Der Rechnungsbetrag wird 14 Tage nach Erhalt der Ware fällig. Bitte haben Sie Verständnis
dafür, dass wir Bestellungen von Stammkunden nur bis maximal 400 EUR und von Neukunden
bis maximal 200 EUR gegen Rechnung liefern können.

Um diesen Service anbieten zu können, führen wir bei allen Bestellungen auf Rechnung eine
Adress- und Bonitätsprüfung durch. Falls wir Ihnen einmal eine Zustellung per Rechnung nicht
zusichern können, würden wir Sie selbstverständlich kontaktieren.

Reithelme

Reithelme

Sortierung: 
   Filter:

23

KNIGHTSBRIDGE Reithelm AIR
44,90 € 39,90 €

27

Ride-a-Head Reithelm Extreme

16

uvex Reithelm exxential

14

KNIGHTSBRIDGE Reithelm Ultra Light

14

KNIGHTSBRIDGE Reithelm Comfort
KNIGHTSBRIDGE Reithelm Accent Flower Design

1

KNIGHTSBRIDGE Reithelm Macur

4

KNIGHTSBRIDGE Reithelm UltraLight Flower Design

5

Felix Bühler Reithelm ProNova

3

Felix Bühler Reithelm Innova MV

1

KNIGHTSBRIDGE Reithelm Evident

5

KNIGHTSBRIDGE Reithelm Accent

3

uvex Reithelm perfexxion active cc

1

uvex Kinder- und Jugendreithelm supersonic

9

KNIGHTBRIDGE Reithelm Maximal Air
49,90 € 34,90 €

8

KNIGHTSBRIDGE Reithelm MX2
54,90 € 37,90 €

1

KNIGHTSBRIDGE Reithelm Evident Flower Design

1

KNIGHTSBRIDGE Reithelm Macur Crystal
uvex Kinderreithelm onyxx friends forever

3

Michael Jung Geländehelm

4

BISBEE Westernreithelm Stars
89,90 € 59,90 €

1

uvex Kinderreithelm onyxx

1

uvex Reithelm exxential Print

2

Felix Bühler Reithelm Nemesis
79,90 € 59,90 €
KED Hello Kitty Kinderreithelm
Felix Bühler Reithelm Innova
69,90 € 49,90 €

1

uvex Reithelm perfexxion glamour
uvex Dressurreithelm suxxeed

Reithelme

Reithelme sind sowohl in der Reitsport- als auch in der Fahrsportszene ein unverzichtbares Muss für die eigene Sicherheit.

Grundsätzlich gilt Sicherheit und Schutz haben oberste Priorität!

Unabhängig von der eigenen Pferdeerfahrung und wie lange oder wie gut man reitet: Ein Helm sollte immer getragen werden. Jeder Reithelm muss bestimmte Anforderungen erfüllen. In den folgenden Absätzen finden Sie eine Zusammenstellung der wichtigsten konstruktiven und technischen Aspekte, denen ein sicherer Reithelm begegnen muss. Wann ein Reithelm erneuert werden muss und wie Sie die optimale Passform erkennen können, erfahren sie in unserem kleinen Reithelm-Ratgeber ebenso, wie Infos über die aktuelle Richtlinie für persönliche Schutzausrüstung.


Richtlinie für Reithelme als Schutzausrüstung

Alle unsere Reithelme für Kinder und Erwachsene sind nach der europäischen Richtlinie für persönliche Schutzausrüstung CE EN 1384 geprüft. Helme, die dieser Norm unterliegen, wurden diversen Sicherheitstests unterzogen, wie bspw. verschiedenen Durchdringungs- und Stoßdämpfungsprüfungen.

In jedem Fall sollte die Außenschale fest mit dem Innenhelm verbunden sein. Weiterhin sollte die Sollbruchstelle am Schirm des Reithelms im Notfall brechen, um einen Nasenbeinbruch des Reiters zu vermeiden. Eine 3-Punkt-Befestigung gilt bei Helmen die den aktuellen Sicherheitsstandards entsprechen, als Selbstverständlichkeit. Kinnschalen hingegen sind inzwischen verboten, da das Risiko eines Kieferbruchs beim Sturz mit Kinnschale deutlich erhöht ist.


Folgende Kennzeichnung sollten beim Kauf eines Reithelms beachtet werden:

  • CE: Europäische Richtlinie für persönliche Schutzausrüstung
  • EN 1384: Prüfbestätigung auf Grundlage der Europanorm für Reithelme
  • TÜV/GS: Regelmäßige TÜV-Überwachung der Herstellerproduktion


Die optimale Passform des Reithelms

Für die richtige Passform ist die Anpassung an die individuelle Kopfgröße, welche bei vielen Reithelmen mittlerweile per Größenverstellrad an der Rückseite regulierbar ist, essentiell. Ein Reithelm, der nicht einwandfrei sitzt, kann bei einem Sturz schwerwiegende Schäden und Verletzungen verursachen.

Vor dem Kauf sollte der Kopfumfang gemessen werden, da ein Reithelm den Kopf fest und sicher sitzend umschließen sollte. Im Bereich der Kinderreithelme haben sich besonders größenverstellbare Modelle etabliert, da diese zumindest noch einige Zeit mitwachsen können.

Gerade im Sommer verzichten viele Reiter auf den Kopfschutz, da sich die Hitze unter dem Helm extrem stauen kann, sofern dieser nicht mit einem funktionierenden Belüftungssystem ausgestattet ist. Ein Vorteil, den insbesondere moderne Reithelme, die dem klassischen Fahrradhelm nachempfunden sind, besitzen, sind ventilierende Belüftungsschlitze, die besonders bei hohen Temperaturen für ein angenehmes Kopfklima sorgen.

Für nahezu jedes Reithelm-Modell ist eine große Bandbreite nützlicher Accessoires wie Regenüberzüge, Reflektoren, Stirnbänder und Helmmützen erhältlich.


Wann ist ein neuer Reithelm fällig?

Speziell bei Kindern zeichnet sich der Bedarf eines neuen Reithelms deutlich ab. Wenn der alte Helm drückt, muss schnellstmöglich ein größerer her. Bei Erwachsenen sollte ein neuer Reithelm besonders dann angeschafft werden, wenn er einmal einen Sturz mitgemacht hat. Unabhängig davon, ob äußerliche Schäden erkennbar sind oder nicht. Bereits kleinste Mikrorisse verringern die Stabilität der Helmstruktur derart, dass der Helm dem Kopf beim nächsten Sturz keinen Schutz mehr bieten kann.

Aber auch wenn der alte Helm nicht mehr den bisherigen Tragekomfort bietet, Polster durchgetragen und abgewetzt sind oder er nicht die nötige Belüftung bietet, sollte über eine Neuanschaffung nachgedacht werden.

Weiterhin bestehen Reithelme größtenteils aus Kunststoffen, die vielfältigen Umwelt- und Klimaeinflüssen wie UV-Strahlung, Hitze und Feuchtigkeit ausgesetzt sind und dadurch an struktureller Dichte einbüßen. Auch Reithelme altern! Sind Helme länger als 5 Jahre in Gebrauch, ist mit einer verringerten Schutzwirkung zu rechnen.


Checkliste - Passt der Reithelm?

  • Für einen bestmöglichen Schutz muss der Reithelm den Kopf eng umschliessen und mittels eines Verschlusssystems so angepasst werden, dass der Kopfschutz nicht verrutschen kann.
  • Messen Sie vor dem Reithelm-Kauf ihren Kopfumfang mit einem Maßband an der Stelle, wo ihr Kopfumfang am größten ist. Die gemessene Länge entspricht der Reithelmgröße. Im Zweifelsfall wählen Sie bitte stets die größere Variante.
  • Sitzt der Helm zu eng, verursacht das drückende Kopfschmerzen. Ist der Helm wiederrum zu locker, kann er über die Augen rutschen und erhöht so das Risiko eines Nasenbeinbruchs oder folgenschwerer Augenverletzungen
  • Machen Sie den Schüttel-Test: Bei leichtem Kopfschütteln, darf der Reithelm nicht verrutschen.
  • Die Helmkante sollte waagrecht verlaufen und etwa 1-2cm oberhalb der Augenbrauen liegen.